Ich darf mich vorstellen: Jongleur und Komödiant, Musikus und Wolkengucker: Richy. Als Bewohner von Circonesia möchte ich Sie mit meinen verschiedenen Programmen inspirieren, ob Solo oder mit befreundeten Pantomimen, Puppenspielern, Musikern oder anderen unverbesserlichen Harlekinen ... und wenn Sie weiter nach unten scrollen, erfahren Sie mehr über meine Anfangszeit als Jongleur.

 

1998 war ich bereits ein Jahr Mitglied im Hoffart-Theater in Darmstadt, in dessen Hof dieses Foto für den Artikel geschossen wurde. Durch Künstler des Hoffart-Theaters bekam ich auch den Tipp, Straßen-Shows in Südfrankreich zu machen. Dort konnte ich mit meinem Duo, Die zwei Jongletties, wertvolle Erfahrungen sammeln und neue Ideen ausprobieren.

Dieses Foto entstand 1997 während eines mehrwöchigen Gast-Spiels im Circus Holiday. Nach einer Zirkus-Vorstellung kam ich zufällig ins Gespräch mit dem Direktor. Als er hörte, dass ich jongliere, hat er mich eingeladen, am nächsten Tag vorbei zu kommen. Nach ein paar Änderungen meiner Jonglier-Nummer, Glitzer-Kostüm statt Knicker-Bocker, war ich auch schon engagiert.

Kurz nach meinem Abitur im Sommer 1994 fuhr ich zur europäischen Jonglier-Convention in Hagen, um dort eine Woche vor Beginn beim Aufbau mit zu helfen. Bei einer Pressekonferenz habe ich dann für die umstehenden Fotographen gerne eine kleine Show- Einlage hingelegt, während dessen das Titelbild auf der rechten Seite entstanden ist.